Berichte

09.03.2019
oh mein Gott, habe ich lange nichts geschrieben.
Aber es ist seitdem auch nicht viel passiert. Die Reha Gruppen
machen gute Fortschritte und der eine oder andere verlässt
mal die Gruppe, dafür kommt dann ganz schnell ein neuer
Teilnehmer hinzu.
Letzte Woche habe ich ein tolles Stationstraining mit den
Gruppen gemacht. Ein Training für alle großen Muskel-
Gruppen …….seht hier auch die neuen aktuellen Fotos 
SITZEN IST DAS NEUE RAUCHEN!!!!!!!
Denkt daran, immer bewegen, bewegen, bewegen !!!!!!

03.07.2018
Ich wollte allen , die meine Seite besuchen oder in meinen Gruppen
aktiv mitmachen, eine schöne und erholsame Urlaubszeit wünschen.

Es geht weiter mit den Sportgruppen nach den Ferien am
14.08.2018 pünktlich in Timmel um 17.00 Uhr.

26.04.2018
Hallo …..
Es ist immer noch keine Veränderung in den Rehagruppen.
Die Gruppen sind immer noch voll besetzt und die Beteiligung
liegt immer noch bei 13-14 Personen pro Gruppe. Das sind
erfreuliche Nachrichten, denn so macht der Sport Spaß und bei
regelmäßiger Teilnahme erholt sich jeder Teilnehmer wesentlich
schneller von seiner Krankheit….
Toll Ihr Lieben……macht weiter so !!!!!!!

18.02.2018
Die Gruppen in Timmel sind mit viel Erfolg gestartet. Mit sehr guter Trainingsbeteiligung von immer mindestens 13 Personen pro
Gruppe, hatten die Teilnehmer, nach der Einweihung der neuen
Pezzibälle, schon den ersten Muskelkater zu spüren bekommen.
Die  ersten Gruppenfotos sind auch schon gemacht. Diese folgen
in den nächsten Tagen unter der Kategorie „Fotos“.

18.12.2017
Auch diese tollen 5 Jahre mit den Rehagruppen sind nun vorbei. Ich
habe sie ins Leben gerufen und bin in der ersten Gruppe mit 3
Teilnehmern gestartet. Es hat eine Zeit lang gedauert, bis eine
regelmäßige Teilnahme zu verzeichnen war……bis es nach 5 Jahren 3 volle Gruppen waren.
Ein Teil der Leute kommt mit nach Timmel und darauf freue ich mich
schon enorm, denn es wird lustig und anstrengend zugleich, das
verspreche ich euch…..
Ich wünsche allen ein schönes und geruhsames Weihnachtsfest
und einen guten Start ins Jahr 2018 !!!!!
Wir starten dann am 16.01.2018 mit neuer Energie voll durch!!!!

17.12.2017
In Timmel ist die Rehagruppe gut dabei. Die letzten 2 Wochen war
Wackeltraining auf Gleichgewichtskissen angesagt. Seht die tollen Fotos , die zeigen , dass es lustig und anstrengend zugleich war…

18.09.2017
In den letzten Wochen haben meine Reha Leute ein
All-Round-Paket bekommen. In dem Paket war enthalten, eine
Kleinigkeit Training für die Beine , Rücken, Bauch und Schultern.
Ausserdem war eine große Box Entspannung enthalten, nach
Art der Feldenkrais Methode für Schultern und Hüfte.
Die Gruppe war sehr begeistert und das Feedback zeigte, dass es Nachwirkungen noch Tage nach dem Training gab…..natürlich
positiv !!!!

17.08.2017
Auch die Reha Gruppen haben ihr Training wieder mit aufgenommen. Läuft alles gut und es machen alle TN tolle
Fortschritte.

05.06.2017

Am vergangenen Montag habe ich meine Rehagruppen ganz schön durcheinander gebracht. Nach meiner eigenen Reha bin ich gut erholt und mir vielen neuen Ideen ins Training gestartet. Dieses mal mit Life Kinetic…

Life Kinetic ist eine lustige Trainingsform, die das Gehirn mittels nicht alltäglichen koordinativen, kognitiven und visuellen Aufgaben fördert…..nach dem Prinzip: Bewegungen ausführen, während zugleich das Gehirn gefordert wird. Es gibt in dieser Art kein vergleichbares Training und ist in jeder Altersgruppe, sowie für jede Sportart anzuwenden. Die Übungen werden nicht solange geübt, bis sie automatisiert werden, damit das Gehirn immer neuen Herausforderungen gestellt wird. Das Gehirn wird damit leistungsfähiger und Stress resistenter. Eine lustige und zugleich eine effektive Form, das Training ein wenig aufzupeppen…….

In dieser Stunde ging es darum in Kreisaufstellung sich mehrere Bälle mit verschiedenen Funktionen zu zuwerfen. Der erste Ball war leicht, bei dem sollte man seinen eigenen Namen sagen. Beim 2. Den Namen, zu dem man hinwirft. Der 3. : den Namen von dem man den Ball bekommen hat der 4. : den Namen zu dem er als nächstes geworfen werden soll der 5.: hieß einfach nur Chakeline

Nun könnt ihr euch vorstellen, dass da in der Halle ein totales Chaos war, ein lustiges Chaos und Gelächter bei Jedem. Ziel dieser Stunde erreicht…………….Viel gelacht und Spaß gehabt!!!!!!!!

Danach wurden aber die Bauchmuskeln noch auf andere Art und Weise gequält. Mit Therabändern in Partnerarbeit wurden die verschieden Bauchmuskeln trainiert…..seht die Fotos….

 13.03.2017
Am gestrigen Montag war in der Reha Gruppe der Wurm drin.
Ich dachte eigentlich, dass die Stunde ganz easy und einfach wird,
aber nichts von dem ist eingetreten.
Die Gruppe sollte sich je zu zweit zusammen stellen, um dann in
statischen Halteübungen mit den Redondo Bällen arbeiten zu können. Sie sollten z.B. die Bälle drücken, einer von oben der Andere von unten….nicht weiter schwer. Nur als dann die diagonalen Übungen dazu kamen, war alles verloren. Wir sind teilweise vor Lachen zusammen gebrochen………weil der eine oder andere immer bessere Tips auf Lager hatte…..

Eine richtig tolle Stunde mit mächtig großem Spaßfaktor…..

Seht euch die Fotos an, die ich zwischen den Lachanfällen machen konnte   🙂

06.03.2017
Es wird Zeit, dass ich mal wieder melde.
Die Rehagruppen insgesamt machen sehr gute Fortschritte. In der 8.00 Uhr Gruppe am Montag sind ein paar neue Kandidaten dazu gekommen, sodass wir jetzt schon 10 Teilnehmer sind.
Heute war der Bauch das große Thema. Gerade Bauchmuskeln, schräge Bauchmuskeln , dynamisch und statisch gekräftigt. Mal nur mit eigenem Körpergeweicht oder mit Theraband in Partnerarbeit.
Ich denke, eine tolle Stunde, die aber sicherlich nicht ganz ohne Muskelkater vorübergehen wird. Aber manchmal muss man Reize
setzen, die den Muskel auf andere Art und Weise wieder belasten.
Die Ganzheitlichkeit muss stimmen……

16.01.2017
Nachdem auch meine Rehagruppen die Feiertage gut überstanden
haben, haben wir im neuen Jahr schon wieder voll losgelegt.
Mit Therabändern und Stäben wurde zwischen einer statischen und dynamischen Muskelkräftigung unterschieden.
In der heutigen Stunde haben wir uns die Hüfte; LWS und Beine
sowie die Kniestabilisation vorgenommen. Dazu haben wir mal
wieder die kurzen Therabänder, die Rubberbands , benutzt.
Muskelkater ist garantiert vorprogrammiert….  🙂
Keine Sorge…….auch der vergeht wieder !!!!
Wie sagt man: TRAINIERE DEINE SCHWÄCHEN !!!!!

18.11.2016
Mit der Montag Abend Gruppe sind wir inzwischen in den Saal
umgezogen, da die Fussballkinder in der Halle trainieren.
Bei der Gruppe sieht man richtig, welche Fortschritte dort
gemacht werden…toll Leute…weiter so !!!!!

27.10.2016
Die Rehagruppe in Timmel läuft auch sehr gut an. Mit knapp 10
Teilnehmern ist das eine gute gemischte Gruppe, wo alle noch
die Möglichkeit haben, sich ein wenig kennenzulernen und auch
ein bisschen zwischendurch zu quatschen….
Es sind aber noch Plätze frei !!!!!!

21.10.2016
Die Berichte konnte ich nicht mehr rekonstruieren 🙁
aber die Fotos sind alle da……und die sprechen ja meistens für sich

19.10.2016
Ich muss mich an dieser Stelle entschuldigen, da die Berichte nicht
aktuell sind, aber diese Seite wurde vor kurzem von Hackern missbraucht und ich habe noch nicht alles aktualisiert.
Habt noch etwas Geduld !!!!

08.02.2016
Am heutigen Montag ging es in meiner Rehgruppe um Stabilisation
der Rumpfmuskulatur.
Mit Gleichgewichtspads wurden interessante Übungen zum
Thema Gleichgewicht und  Stabilisation durchgeführt, d.h.
wie lange kann ich am Besten meinen Körper in einer bestimmten
Position halten. Hinzu kamen natürlich auch, dass wir nicht nur auf
den Pads gestanden haben. Es wurden auch dynamische Übungen
mit richtig viel Bewegung gemacht, wobei meine Teilnehmer auf
einem Montagmorgen ganz schnell wach wurden  🙂  ……
aber das war ja auch Sinn und Zweck der ganzen Sache!!!!!
Am kommenden Montag werden wir mal wieder die Pezzibälle
benutzen.

28.01.2016
Am letzten Dienstag hatte ich meiner Rehagruppe versprochen, eine
etwas längere Entspannung zu machen, als sonst. Diesbezüglich
hatte ich meinen Leuten auch angeboten, wer eine Decke mitbringen möchte, sollte dieses gern machen……gesagt-getan !!!
Eingemummelt in Decken und Kissen lag nun meine fast komplette
Gruppe vor mir………….
bis eine Spieluhr anging. Ja genau eine Spieluhr. Da hatte sich eine
Teilnehmerin gedacht, wenn wir denn schon entspannen, dann aber
richtig  🙂 Die Lacher hatte Hanne natürlich auf ihrer Seite  🙂
Super tolle Truppe !!! Macht immer wieder Spaß mit euch !!!

14.01.2016
Nachdem ich mich fast einen Monat nicht gemeldet habe, wird es ja jetzt wieder Zeit.
Also auch wir sind wieder nach den Winterferien gestartet. Fröhlich und mit viel Freude kamen meine Rehaleutchen  pünktlich zu den ersten Stunden. Wir haben ganz leicht und locker mit einer Bauch-
und Rückenstunde angefangen, kombiniert mit ein paar Balance-
boards , sodass der Untergrund wackelig und uneben wurde.
Somit mussten meine Leute noch mehr Körperspannung haben, damit sie nicht “ abstürzen“.
Wieder Spaß gehabt und viel gelacht.
Das Jahr geht so weiter, wie das „Alte“ aufgehört hat  🙂

16.12.2015
in der letzten Zeit ist nicht viel passiert in den Reha Gruppen.
Die Teilnehmer haben Spaß, kommen regelmäßig zum Training und alles ist gut. In der Winterzeit sind wir mit der dienstags Gruppe im
Saal, weil die Fußballkinder in der Halle trainieren.
Ich wünsche allen eine schöne und erholsame Weihnachtszeit und
einen guten Rutsch ins neue Jahr.
animierte-weihnachtsmann-bilder-104          animierte-weihnachtsmann-bilder-101

 

10.10.2015
Nachdem ich vor zwei Wochen eine Fortbildung hatte, musste ich das Neugelernte gleich bei meinen „Schützlingen“ ausprobieren.
Dieses Mal waren es keine neuen Übungen zur Kräftigung oder Dehnung …….nein …….es ging um Entspannung und die gesund-
erhaltene  Atmung, nämlich die Bauchatmung. Genau das habe ich bei allen Rehagruppen zum Abschluss ausprobiert, wie denn diese Art von  Entspannung ankommt. Es waren alle begeistert und drei Teilnehmerinnen haben das Gelernte zu Hause durchgeführt und
haben festgestellt, dass sie einen viel besseren und erholsameren
Schlaf haben 🙂
Na, das nenne ich ja mal Erfolg….!!!!

07.09.2015
So die faule Zeit ist nun vorbei und wir haben uns nach so langer
Pause wieder bewegt. Zu Beginn habe wir ganz langsam mit dem
Redondo Ball gearbeitet. Ein paar Basic Übungen zum Eingewöhnen
für Rücken und Bauch. Zum Einstieg hat das ersteinmal gereicht.
Nächste Woche geht es dann mit Wackelkissen weiter.

17.07.2015
In den letzten Wochen hab ich in allen Rehagruppen ein wenig auf
Eigenverantwortlichkeit gesetzt, denn einige Teilnehmer sind wirklich schon so lange dabei, dass die Übungen nicht mehr so genau
von mir angeleitet werden müssen.
Ich habe das in eine kleine Fragestunde verpackt und beim Herumgehen, die Teilnehmer gefragt, was denn jetzt wohl falsch
sein könnte. Tja, da hab ich doch den Einen oder Anderen erwischt….

Ich wünsche allen meinen Teilnehmern schöne und erholsame
Sommerferien !!!!
Wann es weiter geht, seht ihr unter „Termine“

12.06.2015
Diese Woche habe ich meine Reha Gruppen mit Training
für die Tiefenmuskulatur „gequält“. Wir haben mit den
„Wackelstäben“ eine Stunde gehabt, wo man die kleinen
tiefsitzenden Muskeln richtig ansteuern musste, um die
Übung hinzubekommen. Mit einer anderen Gruppe habe ich
mal ein Stationstraining gemacht. Da die Teilnehmer schon
längere Zeit dabei sind, ist die Eigenverantwortlichkeit bei der
Ausführung der Übungen schon so, dass ich sie allein trainieren
lassen konnte……natürlich immer wieder mit meiner Kontrolle.

20.05.2015
Die Stunde hatten wir Schwerpunkt Ganzkörper.
Mit den Rubberbands wurde die Hüfte im Stehen und der Rücken
im Liegen trainiert. Die Bauchmuskelübungen ergaben sich fast
wie von selbst. Die Anstrengung ist meinen Teilnehmern zwar
nicht anzusehen, aber durch das Schnaufen aus manchen Ecken,
konnte ich mir denken, dass die Stunde nicht ganz einfach war.
Manchmal muss der Muskel aber einen Reiz gesetzt bekommen,
denn sonst würden wir keine Trainingserfolge haben. Also: Das
Ziel rückt näher, auch mit Muskelkater !!!!

13.05.2015
In den letzten beiden Reha Stunde hatte ich mir das Thema
Bauch und Rücken vorgenommen. Dementsprechend war
das „Echo“ von den Teilnehmern. Ich war diese Woche sehr
kreativ und habe auch Übungen mit dem Redondo Ball gezeigt,
die wir noch nicht kannten. Der Schwierigkeitsgrad wurde
natürlich auch erhöht. Da ja viele Teilnehmer schon lange
dabei sind, kann das ruhig etwas schwerer werden.
Seht euch die Fotos an……dann merkt ihr, dass wir eine Menge
Spaß haben…….jeden Montag und Dienstag in der Halle.

13.04.2015
Die Osterferien sind vorbei und weiter geht´s mit der Turnerei.
In beiden Reha Gruppe hatten wir das große Thema Hüfte. Somit
war der Inhalt der Stunden klar: Beweglichkeit der Hüfte und
ganz wichtig natürlich auch die Stabilisation der LWS. Die
Übungen haben wir mit zusammen geknoteten halben Thera
Bändern gemacht. Dadurch, dass die Therabänder um die Füße
gewickelt waren, hatte man die Hände frei und konnte sich somit
bei den Partner- Übungen gut festhalten. Nächste Woche wieder
ein anderes Thema…….mal seh`n welches..  🙂

26.03.2015
Am Montag und am Dienstag mussten meine Reha Damen und
Herren als „Versuchskaninchen“ herhalten. Da ich am letzten
Wochenende eine Fortbildung hatte, versuche ich natürlich mein
neues Wissen unter die Leute zu bringen. Die Übungen, die wir in
den beiden Gruppen gemacht haben, waren für keinen Teilnehmer
unbekannt, aber die Bewegungen wurden anders durchgeführt und
dadurch auch anstrengender. Das hatte viel mit Körperwahr-
nehmung und Koordination zu tun.
Nun sind erst mal Ferien und ich wünsche allen ein schönes und erholsames Osterfest.
13018_p1

18.03.2015
Am vergangenen Montag und Dienstag wurde es wackelig in den
Reha Gruppen. Der Stand, teilweise auch einbeinig, auf den Gleich-
gewichtskissen verlangt dem Körper schon so einiges ab. Ohne
komplette Körperspannung geht dabei nichts. Da zusätzlich auch noch ein Theraband verwendet wurde, war es doppelt schwer.
Die 2. Montags Gruppe hat sich hauptsächlich mit der Hüfte und
den Beinen beschäftigt. Es wurden Kräftigungsübungen fast für
jeden Bein- und Hüftmuskel mit dem Theraband durchgeführt.
Natürlich auch sehr ungewohnte Übungen, die bei dem einen oder
anderen schon mal ein wenig Muskelkater verursachen können.
Nur noch einmal, dann sind Osterferien.
Frohe_Ostern1

09.03.2015
Die erste Gruppe macht gute Fortschritte. Nachdem heute  drei neue Personen dabei waren, hat das nicht ganz funktioniert, wie von
mir geplant, aber das soll nicht das Thema sein. Es waren auch in
dieser Gruppe alle mächtig beschäftigt und am Ende der Stunde
wurde mir schon klar gemacht, dass jetzt alle richtig wach sind….
Heute war bei der 2. Gruppe ein Stationstraining angesetzt. Da die meisten Teilnehmer schon längere Zeit dabei sind, konnte ich das
machen, da die Leute ja in dem Moment eigenverantwortlich
trainieren. Ich habe natürlich so viel wie möglich kontrolliert und
korrigiert. Bei einigen Übungen war das auch gar nicht mehr nötig.
War toll…..hat Spaß gemacht und der Gruppe auch, denn es war nicht so anstrengend, denn es wurde wieder über Muskelkater von letzter Woche geklagt…..

16.02.2015
Heute ist meine dritte Reha Gruppe gestartet. Mit einer kleinen
Gruppe von 6 Personen haben wir uns langsam an die Grundlagen
des richtigen stabilen Stands und des  geraden Sitzes herangetastet.
Mit Partner Übungen haben wir verschiedene Positionen im Sitzen
und auch im Stehen eingenommen und es dann mit „Druckpunkten“
kontrollieren lassen. Zum Einstieg genau das Richtige.
Während die Einsteiger die Grundlagen lernen, habe ich in der
dienstags Gruppe zwei neue Teilnehmer dabei, die genauso an-
fangen müssen.  Am Montag morgen in der zweiten Gruppe
wurde sich diesmal auf die Atmung konzentriert. Bei einer
Pilates Stunde  mussten sich die Teilnehmer sehr ihr Tun
konzentrieren.

09.02.2015
In dieser und letzter Woche haben wir in beiden Reha Gruppen
fast nur Kräftigung der Rückenmuskulatur gemacht. Mal wurde
das Theraband oder auch der Redondo Ball benutzt.
Außerdem haben wir mal wieder Alltagssituationen besprochen,
um uns in den gewohnten Bereichen auch rückengerecht bewegen zu können.
Ab Montag, den 16.02.2015, beginnt um 8.00 Uhr in der Halle die
3. Reha Gruppe. In dieser Einheit sind noch Plätze frei. Wer
Interesse hat, meldet sich bei mir.

26.01.2015
Heute ging es in der Reha Gruppe richtig an das Gleichgewicht und
die Koordination. Mit Gleichgewichtskissen und Therabändern
„bewaffnet“ haben wir die Stunde mit Kniebeugen, in Kombination
mit Therabändern mit Zug für den Rücken begonnen. Die Übungen
wurden immer komplexer und schwieriger……Konzentration war
angesagt…..
Tja, und somit war die eine Stunde sehr, sehr schnell vorbei….aber
„das sei bei mir immer so….“ meinten einige  der Teilnehmer, die auch heute die Halle wieder mit einem breiten Grinsen verließen.

 

19.01.15 und 20.01.15
Die ganzen Feiertage und das ganze faul herumsitzen hat nun
endlich ein Ende und wir haben wieder angefangen, uns in den
beiden Reha Gruppen zu bewegen.
Wir haben ganz locker mit Bauch-Rücken Gymnastik begonnen.
In der einen Gruppe mit dem Redondo Ball, in der anderen mit den
großen Pezzibällen.
Damit war der erste Muskelkater natürlich vorprogrammiert.
Das ist aber weiter gar nicht schlimm, denn der vergeht ja auch
wieder 🙂

Bis nächste Woche…..

 

November 2014
DSC_2234

DSC_2232

Die Leiterin der orthopädischen Reha Gruppe, Claudia Obieglo, erhielt für weitere zwei Jahre das Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“. Der Deutsche Olympische Sportbund ( DOSB ) hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Ärztekammer dieses Qualitätssiegel entwickelt. Damit werden bundesweit gesundheitsorientierte und qualifizierte Angebote in Vereinen und somit die Trainer und Trainerinnen ausgezeichnet. Verliehen wurde der “ Pluspunkt“ von der Fachwartin für Gesundheitssport, Wilma
Eberlei.
Auf dem Foto oben sind einige Teilnehmer der Reha Gruppe.
Auf dem unteren Foto v.li. Vorstandsmitglied Udo Kuhlmann,
Claudia Obieglo, Fachwartin Wilma Eberlei